Datenschutzpolitik ENSCH

Diese Politik betrifft die vom Unternehmen Ensch-Herzig S.à r.l. verarbeiteten personenbezogenen Daten (ENSCH) 212 Z.A.E. Wolser B, L-3452 Bettembourg, Handelsregisternummer B-13119
im Folgenden “ENSCH” oder “wir” genannt.

Erklärung der Personen, die ENSCH personenbezogene Daten bekanntgeben und/oder der Nutzer bzw. Besucher der Websites und Anwendungen von ENSCH

Sämtliche Personen (im Folgenden „Kontaktpersonen“ genannt), die auf irgendwelche Weise mit ENSCH in Kontakt treten, geben ENSCH personenbezogene Daten bekannt, die sie selbst oder andere Personen betreffen.

Insbesondere die Nutzer, die über ein Benutzerprofil auf den Websites oder Anwendungen von ENSCH verfügen (im Folgenden „Nutzer“ genannt) sowie sämtliche Besucher, die kein Benutzerprofil angelegt haben (im Folgenden „Besucher“ genannt), stellen bei ihrem Besuch und/oder der Nutzung der Websites auf die im Folgenden erläuterte Weise personenbezogene Daten bereit. Sowohl die Nutzer als auch die Besucher werden im Rahmen der vorliegenden Politik als Kontaktpersonen angesehen.

Da unsere Betriebsstätten mit Videoüberwachungssystemen ausgestattet sind, gelten die gesammelten Bilder zudem als personenbezogene Daten.

ENSCH setzt alles daran, die Sammlung und Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß den geltenden nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften zur Verarbeitung personenbezogener Daten vorzunehmen und beachtet dabei insbesondere die Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden „DSGVO“ genannt) sowie die Vorschriften, mit denen die DSGVO umgesetzt oder ergänzt wird (im Folgenden „Rechtsvorschriften zum Schutz des Privatlebens“ genannt).

Die Kontaktpersonen (und insbesondere die Nutzer oder Besucher der Websites) erklären, die vorliegende Datenschutzpolitik zur Kenntnis genommen zu haben und diese anzunehmen und erklären sich infolgedessen mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten auf die im vorliegenden Dokument beschriebene Art und Weise einverstanden.

Die vorliegende Datenschutzpolitik kann von ENSCH in Zukunft geändert oder angepasst werden. Es obliegt somit den Kontaktpersonen, die vorliegende Datenschutzerklärung, die auf unserer Website verfügbar ist, regelmäßig einzusehen.

1. Wer verarbeitet die personenbezogenen Daten?

1.1. Der Verantwortliche für die Verarbeitung

Folgende Person wird zum Verantwortlichen für die Verarbeitung der Daten bestellt, die von ENSCH mit unterschiedlichen Kommunikationsmitteln erhoben werden:

Ensch-Herzig S.àr.l.
212, Z.A.E. Wolser B,
L-3452 Bettembourg, Grand-Duché de Luxembourg
Handelsregister: B-13119
E-Mail: ensch@ensch.lu

1.2. Subunternehmer

ENSCH hat mehrere Subunternehmer beauftragt, welche die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Auftrag von ENSCH durchführen und für einen technisch einwandfreien Betrieb der Anwendungen und Websites des Unternehmens sorgen.

ENSCH wählt seine Subunternehmer mit großer Sorgfalt aus. Jeder Subunternehmer hat ausreichende Garantien betreffend die erforderlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen und hat die in den Rechtsvorschriften zum Schutz des Privatlebens vorgeschriebenen Verpflichtungen einzuhalten.

Im Rahmen des Betriebs der Websites werden von ENSCH folgende Arten von Subunternehmern eingesetzt: Subunternehmer, welche statistische Daten über die Nutzung der Websites erheben und darstellen, Subunternehmer, welche Bewertungen und Einschätzungen der Websites erheben und darstellen, Subunternehmer, welche E-Mail-Marketing betreiben und sonstige Kommunikationsdienstleistungen erbringen usw.

2. Zu welchem Zweck erfolgt die Datenverarbeitung?

ENSCH sammelt Ihre personenbezogenen Daten, um die von den Kontaktpersonen erwarteten Leistungen erbringen und allen Nutzern sowie Besuchern der Websites eine sichere, optimale und personalisierte Benutzererfahrung bieten zu können.

Sollte der Nutzer unsere Websites intensiver nutzen und beispielsweise Gebrauch von der Online-Bestellfunktion machen, wird eine größere Menge an personenbezogenen Daten gesammelt und verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten ist für den Betrieb unserer Websites sowie die damit in Zusammenhang stehenden Services unerlässlich.

Die Verarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Kommunikation zwischen der Kontaktperson und dem Unternehmen
  • Berechtigung der Kontaktperson, ein Angebot anzufordern oder eine Bestellung aufzugeben
  • Zur Vertriebsabwicklung
  • Zur operativen Abwicklung der Kundenbestellungen
  • Zur Rechnungsstellung, Verbuchung der Zahlungen oder zur Einziehung fälliger Beträge
  • Zu Buchhaltungszwecken
  • Zum Versand von (aus vertretbaren Gründen) nützlichen oder erforderlichen Mitteilungen, sowohl kommerzieller als auch nicht kommerzieller Art. ENSCH kann auch Marketing- und Verkaufsmitteilungen im Auftrag von Dritten versenden.
  • Zur Bereitstellung von Produkten und zur Verbesserung dieser Produkte
  • Zur Unterstützung im Falle von Fragen oder Anmerkungen
  • Zur Bearbeitung von Beschwerden
  • Um der Kontaktperson das Einreichen einer Bewerbung auf ein Stellenangebot zu ermöglichen und dem Unternehmen, diese weiterzuverfolgen
  • Um den Nutzern und Besuchern unserer Websites sowohl allgemeine als auch personalisierte Leistungen zur Verfügung stellen zu können
  • Zur Aufdeckung von und zum Schutz vor Betrug, Fehlern, kriminellen oder illegalen Handlungen sowie von sonstigen Handlungen, die gegen die Bedingungen und Werte verstoßen, denen wir uns mit der Bereitstellung unserer Websites verschrieben haben
  • Gewährleistung der Sicherheit der Räumlichkeiten und Personen durch die Registrierung von Besuchern

ENSCH ist berechtigt, personenbezogene Daten im Rahmen der Entwicklung neuer Dienstleistungen und Funktionen zu verarbeiten, wenn diese mit den oben beschriebenen Zwecken im Einklang stehen.

ENSCH speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist.

Die auf unseren Betriebsstätten durch Überwachungskameras gesammelten Bilder dienen zu folgenden Zwecken:

  • Sicherung der Zugänge und Verkehrswege des Standortes
  • Gewährleistung der Sicherheit von Nutzern und Personal
  • Erkennung von potenziell verdächtigem oder gefährlichem Verhalten, das zu Unfällen oder Vorfällen führen kann
  • Ermittlung der genauen Ursache eines Vorfalles
  • Schutz der Anlagegüter (Gebäude, Anlagen, Geräte, Güter, …)
  • Organisation und Durchführung einer schnellen Evakuierung der Personen im Falle eines Vorfalls
  • Rechtzeitige Alarmierung des Rettungsdienstes, der Feuerwehr oder der Polizei und das Erleichtern für deren Eingreifen

Nach Aufzeichnung werden die Bilder maximal 8 Tage lang gespeichert, außer im Falle eines Vorfalls, der ein längeres Speichern erfordert.

3. Aus welchen Gründen werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

ENSCH verarbeitet die erhobenen personenbezogenen Daten:

  • Nur nach einer ausdrücklichen Annahme der vorliegenden Datenschutzpolitik durch die Kontaktpersonen oder die Nutzer oder die Besucher; bzw.
  • Im Hinblick auf die Einhaltung seiner gesetzlichen Verpflichtungen; bzw.
  • Zur Verteidigung der berechtigten Interessen von ENSCH, sofern diese die Interessen oder die Grundrechte und Grundfreiheiten der Kontaktpersonen, Besucher oder Nutzer überwiegen; dazu zählen beispielsweise Direktmarketing, Schutzmaßnahmen gegen Betrug, die interne Verwaltung oder die Gewährleistung der Netzwerk- und Informationssicherheit; bzw.
  • Zur Vorbereitung und Erfüllung der zwischen der Kontaktperson, dem Besucher oder Nutzer und ENSCH geschlossenen Vereinbarung.

4. Wie werden die personenbezogenen Daten erhoben?

Wir erheben personenbezogene Daten auf folgende Art und Weise:

4.1 Anlässlich der Registrierung

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen kann eine Registrierung der betroffenen Person erforderlich sein. Dies bedeutet, dass wir alle für die Erbringung unserer Leistungen erforderlichen Daten, einige grundlegende Kontaktdaten wie Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und für die Leistungserbringung nötigen Daten sowie die Zahlungsdaten erheben. Es kann auch vorkommen, dass im Rahmen einer späteren Abwicklung der Bestellung/des Vertrags zusätzliche personenbezogene Daten erhoben werden. Die Kontaktperson entscheidet immer selbst, wie viele Informationen sie ENSCH bekanntgeben möchte. Die Kontaktperson sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass manche Bestellungen nicht abgewickelt oder bestimmte Leistungen nicht erbracht werden können, wenn gewisse personenbezogene Daten, welche für die Ausführung der Bestellung oder die Erbringung der entsprechenden Leistung erforderlich sind, nicht bekanntgegeben werden.

4.2 Durch Nutzung verschiedener technischer Mittel

Auf unseren Websites werden verschiedene technische Mittel eingesetzt, um die Benutzererfahrung der Nutzer und Besucher optimal gestalten und eventuelle (technische) Fehler unserer Websites ermitteln zu können:

  • Cookies: Diese Informationen ermöglichen es, die Nutzer zu erkennen und auf diese Weise für eine effiziente Benutzererfahrung zu sorgen. Sollten Sie nähere Informationen über die von uns gespeicherten Cookies benötigen, möchten wir Sie auf die auf unserer Website verfügbaren „Informationen über Cookies“ verweisen.
  • „Log“-Daten: Dabei handelt es sich um Informationen bezüglich der Verbindung wie die IP-Adresse, das geografische Gebiet, in dem die Website aufgerufen wurde, den Tag und die Uhrzeit der Nutzung, die besuchten Seiten sowie sonstige Telekommunikationsdaten.
  • Informationen in Zusammenhang mit dem verwendeten Gerät, also Informationen betreffend die Hardware und Software des verwendeten Geräts sowie das Netzwerk.
  • Informationen betreffend den lokalen Speicher (local storage).

4.3 Videoüberwachung

Die von unseren Videoüberwachungsanlagen aufgenommenen Bilder gelten als personenbezogene Daten.

4.4 Während des Besuchs in unseren Räumlichkeiten.

Besucher müssen sich beim Besuch unserer Standorte auf verschiedene Weise registrieren, z. B. über ein Besucherregister oder einen elektronisches Kiosk.

5. Werden meine Daten an Dritte in der EU übermittelt?

Die personenbezogenen Daten können allen Unternehmen der ENSCH-Unternehmensgruppe sowie allen Partnern von ENSCH, die eine Niederlassung in der Europäischen Union haben, zur Verfügung gestellt werden.

ENSCH hat alle erforderlichen technischen und rechtlichen Maßnahmen getroffen, um einen unerlaubten Zugriff auf die personenbezogenen Daten sowie eine unerlaubte Nutzung derselben zu unterbinden. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte verkauft, übermittelt oder diesen bekanntgegeben, außer:

  • Die Kontaktperson hat diesbezüglich ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt, unter anderem im Rahmen des Direktmarketings; oder
  • Wenn dies für die Abwicklung der Bestellung/des Vertrags erforderlich ist. Dies ist der Fall, wenn Daten im Rahmen der Abwicklung der Bestellung/des Vertrags an Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Subunternehmer, Lieferanten oder Handelspartner weitergegeben werden; oder
  • Wenn die Übermittlung der Daten zum Schutz der berechtigten Interessen von ENSCH erforderlich ist, wie beispielsweise im Falle von Betrug; oder
  • Wenn die Übermittlung der Daten aus gesetzlichen Gründen oder aus Gründen des öffentlichen Interesses vorgeschrieben ist.

6. Werden meine Daten außerhalb der EU verwendet?

Es ist möglich, dass Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet und an Stellen außerhalb der EU übermittelt werden. In solchen Fällen achten wir darauf, dass dies gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften geschieht, um einen gleichwertigen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

7. Über welche Rechte verfüge ich?

Die Kontaktperson kann in Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eine gewisse Anzahl an Rechten gegenüber ENSCH geltend machen, sofern sie gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften zur Ausübung dieser Rechte ermächtigt ist.

Die Kontaktperson kann diese Rechte mithilfe des Kontaktformulars ausüben, das auf www.ensch.lu zur Verfügung steht. Sie kann diese Rechte außerdem ausüben, indem sie sich an die für den Schutz personenbezogener Daten zuständige Abteilung wendet, der unter folgender Adresse kontaktiert werden kann: dp@lamesch.lu.  ENSCH wird diese Anträge bearbeiten und ihnen gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften stattgeben oder auch nicht und zwar grundsätzlich innerhalb einen Monats, was ebenfalls der geltenden Gesetzgebung entspricht.

Sollte die Kontaktperson mit den oben genannten Mitteln nicht das gewünschte Ergebnis erzielen, hat sie die Möglichkeit, Beschwerde bei der Nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD) des Großherzogtums Luxemburg einzureichen (https://cnpd.public.lu).

7.1. Widerspruchsrecht

Die Kontaktperson hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund der berechtigen Interessen von ENSCH erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wenn der Nutzer oder Besucher Widerspruch einlegt, verarbeitet ENSCH die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, das Unternehmen kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der Kontaktperson überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.2. Auskunftsrecht

Jede Kontaktperson, die in der Lage ist, ihre Identität nachzuweisen, hat ein Recht auf Auskunft über ihre personenbezogenen Daten und auf Bekanntgabe detaillierter Informationen diesbezüglich. Jede Kontaktperson, die in der Lage ist, ihre Identität nachzuweisen, hat ein Recht auf Auskunft über alle Informationen betreffend die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden und die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden.

7.3. Recht auf Berichtigung

Jede Kontaktperson hat das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

7.4. Recht auf Vergessenwerden

Die Kontaktperson hat das Recht, die unverzügliche Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:

  • die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;
  • keine Rechtsgrundlage mehr für die Verarbeitung besteht;
  • die Kontaktperson ihre Einwilligung zur Verarbeitung widerruft und ENSCH keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann;
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; oder
  • die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der ENSCH unterliegt.

ENSCH übermittelt der betroffenen Person eine Bestätigungsnachricht, nachdem die Löschung erfolgt ist. Im Falle einer teilweisen Löschung erklärt ENSCH außerdem, warum dem Antrag nicht in vollem Umfang stattgegeben werden konnte.

7.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die Kontaktperson hat das Recht, von ENSCH die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der Kontaktperson bestritten, und zwar für eine Dauer, die es ENSCH ermöglicht, ihre Richtigkeit zu überprüfen;
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die Kontaktperson hat die Löschung der personenbezogenen Daten abgelehnt und verlangt stattdessen eine Einschränkung der Nutzung;
  • ENSCH benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die Kontaktperson benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Die Kontaktperson hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe von ENSCH gegenüber denen des Nutzers oder des Besuchers überwiegen.

Im Falle einer Einschränkung der Verarbeitung dürfen die Daten allerdings weiterhin von ENSCH gespeichert werden.

7.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Die Kontaktperson hat das Recht, die personenbezogenen Daten, die (i) im Rahmen der Vertragserfüllung verarbeitet werden, (ii) von der Kontaktperson selbst bereitgestellt wurden und (iii) mit automatisierten Mitteln verarbeitet werden von ENSCH in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Dienstanbieter zu übermitteln oder sie direkt an diesen übermitteln zu lassen, falls dies technisch möglich ist.

8. Schäden

ENSCH haftet nicht für Schäden, die durch die Verarbeitung personenbezogener Daten oder die Nutzung der Website verursacht wurden und insbesondere nicht im Falle eines Verlusts oder der Verfälschung von Daten, von Identitätsdiebstahl, Datendiebstahl, Viren oder Trojanern, SQL-Einschleusungen oder sonstigen Angriffen auf IT-Systeme oder Onlineportale, sofern das Unternehmen ENSCH nachweisen kann, dass es auf keinen Fall für das schädigende Ereignis verantwortlich ist.

9. Dauer

Die vorliegende Vereinbarung wird auf unbestimmte Dauer abgeschlossen.

10. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Die vorliegende Vereinbarung unterliegt luxemburgischen Recht. Für Rechtsstreitigkeiten, die sich aufgrund der vorliegenden Vereinbarung ergeben könnten oder damit in Zusammenhang stehen, sind allein die luxemburgischen Gerichte zuständig.